Amazon Logistik

Hitschhold
Beiträge: 1
Registriert: 13. Januar 2023, 16:11

Amazon Logistik

Beitrag von Hitschhold »

Hallo Leute!
Heute sollte ich eine Sendung bekommen, die auch Geliefert wurde. Aber, die Sendung ist einige Strassen weiter abgegeben worden. Ich bin 24/7 zuhause.
Ich kann da nicht hin um es zu holen, ich glaube nicht das ich das gebracht bekomme.
Am anfang war A. Logistik noch sehr gut, aber mit der zeit ist das ganze wohl aus den ruder gelaufen. Fahrer sind unfreundlich, meist höhre ich nur (Paket, da.)
Bin immer froh wenn es mit DHL kommt, der ist Super der Fahrer.
Bei A. Logistik gibt es wohl keine stamm Fahrer, oder?
Ich bin Jedenfalls sehr unzufrieden.
Was sagt ihr dazu?
Paolo
Beiträge: 33
Registriert: 24. Oktober 2022, 10:50

Re: Amazon Logistik

Beitrag von Paolo »

Was bedeutet, Du glaubst nicht, dass Du Deine Sendung gebracht bekommst? Hast Du schon einmal mit dem Amazon-Kundendienst gesprochen? Dann soll der Fahrer es dort wieder abholen und Dir korrekt zustellen. Auch "Paket da" kannst Du mit dem Kundendienst besprechen.

Allgemeines Bashing von AL ist unfair. Es gibt gute und auch sehr freundliche Zusteller und es gibt Zusteller, die ihre Aufgaben nicht machen. Das gibt es ebenso bei DHL, bei Hermes und DPD. Wobei DPD bei uns besonders schlimm ist, weil die nicht einmal Zustellversuche unternehmen, sondern gleich in einer möglichst weit entfernten Abholstation abladen. Jedenfalls ist das unsere seit Jahren gemachte Erfahrung mit DPD. Deshalb fragen wir zuvor an, wer ausliefert. Ist es DPD wird nicht bestellt.

Wobei wir doch alle wissen, dass das Paketaufkommen bei allen Lieferdiensten durch Dauer-Besteller riesig und die Branche am Limit ist. Vernünftige Fahrer sind schwer zu bekommen und die, die diesen Job machen, arbeiten sich teilweise in die Erschöpfung.
:? Scheinbar ist das hier mehr ein Forum, wo die Leute einfach mal vor sich hinmeckern und dann nie wieder melden. Und schon gar nicht so höflich sind, Rückfragen zu beantworten.
Daher: Ich bin dann mal weg. :?
Gargamesh
Beiträge: 1
Registriert: 9. Juni 2024, 10:24

Re: Amazon Logistik

Beitrag von Gargamesh »

Paolo hat geschrieben: 15. Januar 2023, 09:04 Was bedeutet, Du glaubst nicht, dass Du Deine Sendung gebracht bekommst? Hast Du schon einmal mit dem Amazon-Kundendienst gesprochen? Dann soll der Fahrer es dort wieder abholen und Dir korrekt zustellen. Auch "Paket da" kannst Du mit dem Kundendienst besprechen.

Ja, kann man, nur ändert sich da nicht nicht viel. Und der Fahrer wird es garantierrt niemals woanders abholen und Dir wieder zustellen. Beim Kundendienst wird sich immer höflich entschuldigt und versichert, daß so etwas nicht wieder vorkommt.

Allgemeines Bashing von AL ist unfair. Es gibt gute und auch sehr freundliche Zusteller und es gibt Zusteller, die ihre Aufgaben nicht machen. Das gibt es ebenso bei DHL, bei Hermes und DPD. Wobei DPD bei uns besonders schlimm ist, weil die nicht einmal Zustellversuche unternehmen, sondern gleich in einer möglichst weit entfernten Abholstation abladen. Jedenfalls ist das unsere seit Jahren gemachte Erfahrung mit DPD. Deshalb fragen wir zuvor an, wer ausliefert. Ist es DPD wird nicht bestellt.

Das mag sein, aber wer genau hinschaut, wird erkennen, daß andere Paketdienste fast nur noch beim Amazon Marketplace Anwendung finden. Amazon selbst ist mit Amazon Logistics bereits gescheitert.
Das kann jeder ganz einfach selbst ausprobieren.
Nehmt einen PRIME-Artikel, der einen guten Verkaufsrang hat und legt diesen in den Warenkorb. Mit etwas Glück wird daraus eine Lieferung am nächsten Tag - was übrigens schon lange kein Standard mehr ist.
Geht zur Kasse und Ihr seht den Liefertermin. Dann ändert Ihr die Menge des Artikels. Und siehe da, die Lieferung dauert - je nach Wochentag bis zu 7 Werktage.

Wobei wir doch alle wissen, dass das Paketaufkommen bei allen Lieferdiensten durch Dauer-Besteller riesig und die Branche am Limit ist. Vernünftige Fahrer sind schwer zu bekommen und die, die diesen Job machen, arbeiten sich teilweise in die Erschöpfung.

Alles richtig. Aber wer hat uns denn dazu erzogen - heute bestellt, morgen da?
Und wer ist die Hauptlast für die deutschen Paketdienste? Amazon
Wobei ich jetzt zu meinem Beitrag kommen möchte.
Seit mehr ais einem Jahr ist nicht eine Sendung über Amazon Logistics ohne Beanstandung. Kann den Paketdienst ja leider nicht auswählen.

Hier mal ein Überblick der "schlimmsten" Ereignisse:

• Beim Apotheker nebenan die Tür vom Geschäft geöffnet, Pakete reingeschmissen, weitergefahren
• Pakete beim Tabakladen in 300m Entfernung vor die Tür geschmissen, Fußgänger brachten das total verschmutzte und regendurchweichte Paket ca. 1 Woche später.
• ein Fahrer, über den ich mich beschwert hatte, bedrohte mich bei der nächsten Lieferung
• Abgabe der Pakete in der Parallelstraße ohne jegliche Benachrichtigung, Im Lieferstatus stand "Sendung dem Empfänger übergeben"
• Lieferstatus "Abgegeben bei unbekannt"
• insgesamt 8 Sendungen sind leider nicht mehr auffindbar.
• Paket liegt bei Starkregen auf der Straße

Mit Rückerstattungen und Entschuldigungen ist letzendlich keinem geholfen.
Ich habe Bestellungen bei Anmazon schon stark reduziert und habe auch kein Problem damit, woanders etwas mehr zu bezahlen.
Leider ist Amazon in manchen Bereichen, was die Produktverfügbarkeit und die Preise angeht, konkurrenzlos.