FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Benutzeravatar
Werner03
Beiträge: 139
Registriert: 19. Juli 2022, 09:28

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von Werner03 »

Guten Morgen zusammen.
Gestern mal wieder zwei gekaufte Filme und den Rest einer klasse Action-Serie gesichtet.


„Reacher – Staffel 2“ ist eine Action-Serie mit Alan Ritchson, MariaSten, Serinda Swan und Shaun Sipos.

Genre: Action
Laufzeit: 8 Folgen
Jahr: 2023
Medium: Amazon Prime
Trailer:

Inhalt:
“Mit den Sonderermittlern legt man sich nicht an. In der Vergangenheit hat sich das Elite-Team immer gegenseitig den Rücken freigehalten. Jetzt ist einer von ihnen tot in der kalifornischen Wüste aufgetaucht und sechs weitere werden vermisst. Reachers alte Kumpel stecken in großen Schwierigkeiten, und das kann er nicht auf sich beruhen lassen.“

Meine Meinung zur Serie:
Sehe ich genauso wie Frank, eine super Serie, die man als Actionfan einfach sehen muss.

Mein Fazit: Ich würde die Serie zu 100% weiterempfehlen, daher gibt es 9 von 10.

******************************************************************
WARNUNG!!! WARNUNG!!! WARNUNG!!

„Retribution“ ist ein langweiliger, unnützer und viel zu langer Actionfilm von Nimród Antal mit Liam Neeson und Noma Dumezweni.

Genre: Action
Laufzeit: 91 Minuten
Jahr: 2023
Medium: Bluray Disk
Trailer:

Inhalt:
“Auch ein Investmentbanker wie Matt Truner (Liam Neeson) hat Familienpflichten. Zu dumm nur, dass er komplett vergessen hat, dass er seiner Ehefrau Heather (Embeth Davidtz) versprochen hatte, heute die zwei gemeinsamen Kinder Zach (Jack Champion) und Emily (Lilly Aspell) zur Schule zu fahren. Ein Streit ist die Folge. Doch es kommt noch schlimmer: Kaum findet Matt, sich mit seinem Sohn und seiner Tochter auf der Rückbank, im Auto auf den Straßen Berlins wieder, klingelt ein Telefon. Der unbekannte Anrufer erklärt ihm mit verzerrter Stimme, dass er eine Bombe in seinem Wagen installiert hat. Und wenn auch nur einer das Auto oder seinen Sitz verlässt, wird sie hochgehen. Nun muss der verzweifelte Familienvater den Anweisungen des Fremden folgen, ohne zu wissen, worauf all das hinauslaufen soll. Nur langsam beginnt er zu ahnen, dass es hier um Geld im Millionenbetrag und ein unangenehmes Geheimnis geht.“

Meine Meinung zum Film:
SCHROTT!!! Schade um jede Minute die man für diesen Mist vergeudet. Für mich der aller schlechteste Film mit Liam Neeson.

Mein Fazit: Ich würde den Film nicht weiterempfehlen, daher gibt es 0 von 10.

******************************************************************

„Die letzte Fahrt der Demeter“ ist ein Gruselfilm von André Øvredal mit Corey Hawkins und Aisling Franciosi.

Genre: Grusel
Laufzeit: 119 Minuten
Jahr: 2023
Medium: Bluray Disk
Trailer:

Inhalt:
“An Bord des russischen Handelsschiffs Demeter, das speziell für eine private Fracht gechartert wurde, passieren äußerst merkwürdige Dinge. Die unschuldig aussehende Fracht von vierundzwanzig nicht gekennzeichneten Holzkisten soll von den Karpaten bis nach London transportiert werden. Scheinbar dem Untergang geweiht, versucht die zunehmend verängstigte Besatzung alles, um die gefährliche Seereise zu überleben, wobei sie jede Nacht von einer furchteinflößenden Präsenz an Bord des Schiffes heimgesucht wird. Dem Kapitän (Liam Cunningham) bleibt nicht viel mehr übrig als dabei zuzusehen, wie ein Crewmitglied nach dem anderen spurlos verschwindet. Als die Demeter schließlich die Küste Englands erreicht, gleicht sie einem Wrack und von der Besatzung ist niemand mehr übrig.“

Meine Meinung zum Film:
Hm, kann man sich ansehen. Man versäumt aber auch nichts, wenn man diesen Film „vorbeigeht“. Einmal reicht, würde ich sagen. Dracula erinnert sehr an Nosferatu, was jetzt nicht schlecht ist, weil die Figur an sich gut gemacht ist. Die Story, naja, sie zieht sich enorm in die Länge und ist nicht unbekannt. Hat mich nicht „umgehauen“.

Mein Fazit: Ich würde den Film nicht weiterempfehlen, daher gibt es 3 von 10.
LazerPistolero79
Beiträge: 238
Registriert: 18. Juli 2022, 23:48

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von LazerPistolero79 »

Einen schönen guten Abend in die Runde,

@ Werner

Klasse das dir Reacher - Staffel 2 auch so gefallen hat.
Was nun Retribution angeht so hatte ich wohl mal wieder den richtigen Riecher.
Zumal die haargenau gleiche Story schon von Deutschen, Franzosen, Südkoreanern und Dänen verfilmt wurde.
Keine Ahnung warum jedes Land meint es müsste genau den selben Quatsch dauernd verfilmen......bin mal gespannt wer sich die halbgare Story als nächstes unter den Nagel reißt.

@ All

Nach meinem eher Durchwachsenen Filmvergnügen Gestern sah es Heute mit Zweit und Erstsichtungen wesentlich besser aus.......

HITMAN - COHEN UND TATE

Jahr: 1988
Land: USA
Laufzeit: Ca. 86 Min.
Originaltitel: Cohen & Tate
Regie: Eric Red
Genre: Action / Thriller
Medium: Mediabook BD
Fassung: Uncut

INHALT:

Weil er Zeuge eines Mordes des texanischen Syndikats wurde, hat es den 9 jährigen Travis und seine Eltern in den Zeugenschutz nach Oklahoma verschlagen.
Aber das Syndikat will genau Wissen was der Junge gesehen hat und ihn danach Liquidieren.
Also schicken sie die Beiden ungleichen Auftragsmörder Cohen und Tate um den Job zu Erledigen.
Sie Töten die Schutzbeamten sowie Travis Mutter.....sein Vater überlebt schwerverletzt.
Zusammen mit dem Jungen brechen sie auf um ihn bei ihren Auftraggebern abzuliefern aber die Fahrt ist Lang.
Nun zeigt sich das die beiden Profikiller doch Unterschiedlicher sind als gedacht.
Cohen.....ein älterer Mann ist Ruhig und Besonnen.
Tate.....ein wesentlich jüngerer Mann ist aufgedreht und Mordgeil.
Eine Mischung die zu Explodieren droht........denn Travis hat nur die Chance zu Überleben wenn er es schafft die beiden Männer gegeneinander aufzubringen.

MEINUNG:

Was für ein überraschend Spannender und Mitreissender Thriller mit vielen harten Action-Elementen dieser Film doch ist.
Seit der letzten Sichtung liegen mehrere Jahrzehnte dazwischen und so kam es mir zu Pass kaum bis gar keine Erinnerungen mehr daran zu haben.

Ich habe von Anfang bis Ende mit gefiebert und der tolle Plot nebst astreinen Dialogen und Figuren sowie einer stimmigen Atmosphäre taten ihr Übriges um mich bei Laune zu halten.
Dazu noch die eine oder andere fiese Szene.........Fantastisch.

Mit dabei sind u.a.: Roy Scheider, Adam Baldwin, Harley Cross, Cooper Huckerby und Suzanne Savoy.

URTEIL: 5/6

TRAILER:

------------------------------------------------------------------------------------------------

DEAD HEAT

Jahr: 1988
Land: USA
Laufzeit: Ca. 86 Min.
Regie: Mark Goldblatt
Genre: Horror / Oldschoolactioner
Medium: Mediabook BD
Fassung: Langfassung

INHALT:

Roger Mortis und Doug Bigelow sind die Hotshots des LAPD.
Dauernd verstoßen sie gegen Regeln und immer gibt es Tote.
Und die sollte es eigentlich auch bei einem Juwelierraub geben als die 2 Täter auf die beiden Cops und deren Kollegen stoßen......aber die Kerle sterben einfach nicht und sehen generell eher Ungesund aus.
Erst brachialste Gewalt kann für Abhilfe sorgen aber in der Pathologie wird festgestellt das Beide bereits länger Tod waren.
Die Spur führt dann zu einem Pharmaunternehmen wo Mortis und Bigelow herausfinden das sie via einer seltsamen Maschine in der Lage sind Tote Materiewiederzubeleben.
Und das wird auch gebraucht da Mortis getötet wird.
Als er dann wiederbelebt ist stellt sich heraus das seine unvermeidliche Verwesung in ca. 12 beginnt......nicht viel Zeit die Verantwortlichen und ihre Armee der Untoten aufzuhalten.

MEINUNG:

Also direkt Vorab:
Dieser Film ist Trash und nimmt sich keine Sekunde ernst.
Und das ist auch Gut so.
Dieser kleine aber feine und höchst vergnügliche Action-Splatter sorgt einfach für Gute Laune.

Natürlich dürfen auch diverse One-Liner und coole Sprüche nicht fehlen und es gibt auch das von mir so geschätzte "Buddy-Movie" Element.
Ich mag den Schlock einfach und er unterhält durchgehend......wenn man sein Hirn abstellen kann.
Zartbesaitete sollte ihn aber eher Meiden......es gibt einige handgemachte Ekelszenen.

Mit an Bord sind u.a.: Treat Williams, Joe Piscopo, Lindsay Frost, Darren McGavin, Toru Tanaka, Robert Picardo und Vincent Price.

URTEIL: 4/6

TRAILER:

------------------------------------------------------------------------------------------------

EVE 8 - AUSSER KONTROLLE

Jahr: 1991
Land: USA
Laufzeit: Ca. 100 Min.
Originaltitel: Eve of Destruction
Regie: Duncan Gibbins
Genre: Action / Sci-Fi
Medium: BD
Fassung: Uncut

INHALT:

Dr. Eve Simmons hat einen Cyborg nach ihrem Vorbild erschaffen.
Sogar Teile ihrer Erinnerung hat sie dem künstlichen Wesen implantiert damit es menschlicher wirkt.
Und die Operation ist ein voller Erfolg.
Eve 8 ist der perfekte getarnte Soldat.
Aber bei einem Test in einer Bank bezüglich ihrer menschlichen Routine gibt es ein Problem.
Ein Banküberfall sorgt für eine Fehlfunktion und schon bald pflastern Leichen die Straßen.
Nun soll der hochdekorierte Elitesoldat Jim McQuade den Cyborg einfangen......oder vernichten.
Zusammen mit Eve Simmons folgt er der Spur der mechanischen Killerfrau und muss erkennen das sie viel tödlicher ist als er dachte.

MEINUNG:

Eigentlich als zweiter Teil zu "McQuade der Wolf" konzipiert übernahm nun Gregory Hines die Rolle von Chuck Norris nachdem er sie ablehnte.
Und das war Gut.
Denn Hines spielt hier den verzweifelten Militär viel Besser als Norris das wahrscheinlich getan hätte.

Der Film selbst ist nun kein Meisterwerk aber ein immer noch sehr Gut anschaubarer rauer Actioner, der Genrefreunden viel Spaß machen dürfte.
Es gibt ja einige Human vs. Cyborg Filme und der hier gehört zu den Besseren.
Ein gelungener, wenn auch merkwürdiger Film der bestens Unterhält.

Darsteller sind u.a.: Gregory Hines, Renee Soutendijk, Kevin McCarthy, Kurt Fuller, Tim Russ, Michael Greene, Christopher Kriesa und John M. Jackson.

URTEIL: 4,5/6

TRAILER:

-----------------------------------------------------------------------------------------------

CONFESSION OF PAIN

Jahr: 2006
Land: Hongkong
Laufzeit: Ca. 110 Min.
Originaltitel: Seung sing
Regie: Andrew Lau
Genre: Copthriller
Medium: DVD

INHALT:

2003 gelingt es dem Cop Bong zwar zusammen mit seinem Chef und Kumpel Hei einen brutalen Frauenschänder zu verhaften aber als er nach Hause kommt hat sich seine Freundin suizidiert.....zuvor hatte sie Abgetrieben, was Bong aber nicht wusste.
2006 ist Bong Alkoholiker und Privatdetektiv. Sein Kumpel Hei besorgt ihm immer wieder lukrative Aufträge und steht ihm auch sonst zur Seite.
Nun braucht er allerdings Hilfe von Bong der immer noch ein genialer Ermittler ist.
Ein vierfach-Mord beschäftigt die Cops und Hei sieht keine andere Lösung als Bong mit ins Boot zu holen.
Und so nimmt der gefallene Polizist eine Spur auf die sich als höchst gefährlich herausstellen soll.
Aber auch Hei hat einen Hinweis.

MEINUNG:

Hongkong Kino vom Feinsten.
Düster, Atmosphärisch und Hart.
So muss das sein.
Der Film verbindet die alte Hongkonger Schule mit neuen Einflüssen und mixt sie Perfekt.

Das Ende ist dann so Unerwartet wie Genial.
Ein rundum gelungener, harter Thriller der keine Gefangenen macht und wohl länger im Gedächtnis bleibt.

Darsteller sind u.a.: Tony Leung, Takeshi Kaneshiro, Shu Qi, Chapman To, Emme Wong und Vincent Wan

URTEIL: 5/6

TRAILER:
Blickst du lange genug in einen Abgrund, blickt der Abgrund auch in dich.
TL91
Beiträge: 88
Registriert: 19. Juli 2022, 13:14

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von TL91 »

Guten Morgen zusammen,

viel zu lesen - sehr gut :D

@Frank
Verdammt ja da hab ich dich und Werner verwechselt, tut mir Leid. Nicht nur das Eigenheim, auch im Büro brennt immer noch der Baum :( das geht dann schon mal aufs Hirn :mrgreen:

@Werner
Freut mich auch dass dir Reacher so gut gefallen hat. Staffel 3 ist bereits in Arbeit.

@All

Zuletzt gab es:

Lover, Stalker, Killer (Netflix)

2012 beschließt der Automechaniker Dave Kroupa, nach dem Scheitern seiner Ehe, wieder ins Dating-Game einzusteigen.
Dave sucht keine feste Beziehung und so kommuniziert er dies auch beim Online-Dating. In Liz Golyar scheint er genau das gefunden zu haben - auch sie sucht nur etwas Unverbindliches, wie sie sagt. Zufällig lernt Kroupa kurz danach Cari Farver kennen, die beiden sind auf der selben Wellenlänge und scheinen die gemeinsame Zeit zunächst sehr zu genießen....

Puh, was für einen Fall hat Netflix hier wieder aufgearbeitet? Ziemlich erschreckend, ohne groß zu Spoilern, wie weit Menschen gehen und mit welchem Aufwand sie ihren Hass aufrechterhalten. Mir war die Story aus Nebraska unbekannt und ich denke den meisten hier auch. Wie immer eine sehr gute Produktion, viele Interviews, Originalmaterial und gute Aufarbeitung. Die 90 Minuten vergehen wie im Flug.

6/6
LazerPistolero79
Beiträge: 238
Registriert: 18. Juli 2022, 23:48

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von LazerPistolero79 »

Nabend zusammen,

@ TL

Macht ja nix.....kenne das ja auch mit dem Stress.
Wünsche dir nur das du bald mal wieder etwas Ruhe und Routine in deinen Alltag bekommst.
Danke für deine Doku-Empfehlung.
Ist auf meiner Watch-List gelandet.


@ All

bin die ganze letzte Woche nicht dazu gekommen irgendwas zu schauen und auch am Wochenende kam nichts zustande.
Das lag daran das ich beim rauskramen von The Unit bemerkt habe das ich die Ordnung in meiner Sammlung wohl einige Jahre habe schleifen lassen.

So habe ich die Feierabende genutzt um erstmal wieder eine Grundordnung reinzubekommen....und nun geht es an die Feinarbeit.
Ich "Schätze" mal das ich bis Mittwoch oder Donnerstag Fertig bin.....aber man weiß ja nie.
Bis dahin gibt es von meiner Seite erstmal nichts Neues in Sachen Filme oder Serien.

Das Gute ist....wenn ich damit Fertig bin hab ich wohl wieder ein paar Jahre Ruhe.
Also bis die Tage......
Blickst du lange genug in einen Abgrund, blickt der Abgrund auch in dich.
Benutzeravatar
Werner03
Beiträge: 139
Registriert: 19. Juli 2022, 09:28

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von Werner03 »

Hallo zusammen.
„Filmtechnisch“ war es mal wieder ein @€%$&@@ Wochenende.

„The Lair“ ist ein Actionfilm aus dem Jahr 2023 von Neil Marshall mit Charlotte Kirk und Jonathan Howard.

Genre: Horror/Action
Laufzeit: 96 Minuten
Medium: Amazon Prime
Trailer:

Inhalt:
“Die britische Kampfpilotin Capt. Kate Sinclair (Charlotte Kirk) wird über Afghanistan von den Taliban abgeschossen. Nach ihrer Bruchlandung nahe einer Hochburg der Rebellen findet sie Schutz in einem unterirdischen Bunker, in dem sie aber das pure Grauen erwartet. Offensichtlich wurden an diesem Ort Experimente mit Aliens und menschlichen Föten durchgeführt, um Hybriden als biologische Waffen zu züchten. Von den Wissenschaftlern, die in dem bei Sinclairs Ankunft versiegelten Labor gearbeitet haben müssen, fehlt jede Spur. Wie sie feststellen muss, ist der Bunker in der Hand der hier kreierten Monster. Diese beginnen dann auch umgehend, Jagd auf den Neuankömmling zu machen. Mit viel Geschick und etwas Glück kann die toughe Soldatin entkommen. Als sie sich danach zu ihrer Basis durchschlägt, ahnt sie jedoch nicht, dass sie die Kreaturen direkt dorthin führt.“

Meine Meinung zum Film:
Jedes „B Movie“ müsste beleidigt sein, wenn The Lair auch als solches bezeichnet wird!

Mein Fazit: Ich würde den Film auf keinen Fall weiterempfehlen, daher gibt es 0 von 10.

******************************************************************

„UFO Sweden“ ist ein Abenteuerfilm aus dem Jahr 2022 von Victor Danell mit Inez Dahl Torhaug und Jesper Barkselius.

Genre: Science Fiction
Laufzeit: 115 Minuten
Medium: Paramount+
Trailer:

Inhalt:
“Die rebellische Teenagerin Denise glaubt, ihr verstorbener Vater sei in Wirklichkeit von Außerirdischen entführt worden. Um ihn zu finden, wendet sie sich an die lokale Vereinigung UFO Sweden, die sich mit übernatürlichen Phänomenen aller Art beschäftigt.“

Meine Meinung zum Film:
Habe den Film nach 40 Minuten beendet, war einfach nicht mein Fall.

******************************************************************

WARNUNG!!!!
„Prisoners of the Ghostland“ ist ein Actionfilm aus dem Jahr 2020 von Shion Sono mit Nicolas Cage und Sofia Boutella.

Genre: ?????
Laufzeit: 103 Minuten
Medium: Paramount+
Trailer:

Inhalt:
“In der heruntergekommenen Grenzstadt Samurai Town wird der Bankräuber Hero (Nicolas Cage) vom wohlhabenden Gouverneur (Bill Moseley) aus dem Gefängnis geholt, weil dessen Adoptiv-Enkelin Bernice (Sofia Boutella) verschwunden ist. Der Gouverneur bietet dem Gefangenen seine Freiheit an, wenn er die Ausreißerin wiederfindet. In einen Lederanzug gekleidet, der mit zahlreichen Sprengsätzen ausgestattet ist, damit der Retter nicht auf falsche Gedanken kommt, und sich innerhalb von fünf Tagen selbst zerstört, macht sich der Namenlose auf die Suche nach der jungen Frau, in das sogenannte Ghostland, eine postapokalyptische Einöde, die das Samurai Town umgibt. Tatsächlich findet der Held Bernice schnell, doch kann er mit ihr entkommen, bevor ihn die Bewohner des Ghostland schnappen oder er in die Luft gejagt wird?“

Meine Meinung zum Film:
Was für ein Schwachsinn ………….. beendet nach 20 quälenden Minuten.

Mein Fazit: Ich würde den Film zu 100% nicht weiterempfehlen, daher gibt es -10 von 10.

******************************************************************

„12 Desperate Hours“ ist ein Science Fiction-Film aus dem Jahr 2023 von Gina Gershon mit Samantha Mathis und Harrison Thomas.

Genre:
Laufzeit: 88 Minuten
Medium: Paramount+
Trailer:

Inhalt:
“Eigentlich hatte Val Jane in 12 Desperate Hours ein schönes Weihnachtsfest geplant. Stattdessen bricht der Mörder Denny Tuohmy in ihr Haus ein und bedroht sie mit einer Waffe. Zum Schutz ihrer Kinder bietet Val Denny an, ihn hinzufahren, wo er will. Auch wenn es sie das Leben kosten könnte.“

Meine Meinung zum Film:
Wer produziert solch einen Mist?

Mein Fazit: Auf keinen Fall!!!!!!

******************************************************************

„Tulsa King“ ist ein Serien-Drama von Taylor Sheridan mit Sylvester Stallone und Max Casella

Genre: Drama
Laufzeit: Minuten
Medium: Paramount+
Trailer:

Inhalt:
“Dwight “The General” Manfredi (Sylvester Stallone) ist ein Capo der Mafia aus New York, der nach 25 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird. Doch anstatt seinen alten Job wieder aufzunehmen, wird er von seinem Boss ins Exil geschickt und soll sich in der Stadt Tulsa in Oklahoma niederlassen. Von seiner Mafia-Familie enttäuscht beginnt Dwight damit, sich eine eigene Crew zusammenzustellen, um an diesem für ihn komplett fremden Ort ein eigenes kriminelles Imperium aufzubauen.“

Meine Meinung zur Serie:
Habe diese Serie nach der zweiten Folge beendet. Erstens mag ich dieses Mafia Getöns nicht und zweitens haben mich diese zwei Folgen überhaupt nicht „erreicht“.

Mein Fazit: Für mich war es nichts.
Benutzeravatar
Werner03
Beiträge: 139
Registriert: 19. Juli 2022, 09:28

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von Werner03 »

Hallo und einen schönes Wochenende Euch allen.

Gestern habe ich folgende Filme ganz oder nur teilweise gesehen:

„Catch The Killer“ ist ein Thriller von Damián Szifron mit Shailene Woodley und Ben Mendelsohn.

Genre: Thriller
Laufzeit: 119 Minuten
Jahr: 2023
Medium: Bluray Disk
Trailer:

Inhalt:
“In der Silvester-Nacht tötet ein Schütze im Baltimore vom Balkon eines Hochhauses aus 29 Menschen. Die Gesetzeshüter der Stadt stehen vor einem Rätsel. War die Tat von langer Hand geplant oder was steckt dahinter? Nur dem FBI-Ermittler Lammark (Ben Mendelsohn) wird klar, dass die junge Polizistin Eleanor Falco (Shailene Woodley) sich offenbar als einzige in den Täter hineinversetzen kann. Obwohl sie ihre ganz eigenen psychischen Probleme hat, stellt er sie als Profilerin in seiner Sonder-Einheit an, um dem Killer so vielleicht auf die Schliche zu kommen.
Doch obwohl Eleanor talentiert ist, fehlt ihr noch die Erfahrung, um sich in der harten Welt der Polizei zu behaupten. Während sie einzig darauf aus ist, den Amokschützen aufzuspüren, um weitere Blutbäder zu verhindern, behindern abteilungsinterne Streitigkeiten und bürokratische Fallstricke die Fahndung. Während ihnen die Zeit davonläuft, muss Eleanor ihre eigenen vergangenen Traumata konfrontieren, um den unbekannten Massenmörder zu finden, der die Stadt terrorisiert.“


Meine Meinung zum Film:
Hätte ich doch mich vorher an Franks Post erinnert, dann hätte ich mir das Geld sparen können, denn ich habe zu diesen Thriller leider eine ganz andere Meinung. Ich fand ihn recht zäh, Spannung gibt es überhaupt nicht, die Dialoge sind zum größten Teil ziemlich dünn. Am Ende nimmt der Film etwas Fahrt auf. Den kann man sich anschauen, muss man aber nicht.

Mein Fazit: Ich würde den Film nicht weiterempfehlen, daher gibt es 3 von 10.

******************************************************************

„Shrapnel – Kampf mit dem Kartell“ ist ein Actionfilm aus dem Jahr 2023 von William Kaufman mit Jason Patric und Cam Gigandet.

Genre: Action
Laufzeit: 89 Minuten
Medium: Bluray Disk
Trailer:

Inhalt:
“Im Actionthriller Shrapnel stellt sich ein ehemaliger Marine-Soldat mit seinem alten Kumpel aus Kriegszeiten gegen das mexikanische Kartell. Den diese Gangster stecken hinter dem Verschwinden seiner Tochter.“

Meine Meinung zum Film:
Oh Gott, warum? Warum falle ich immer wieder auf diese blöden Trailer rein?
Ein Film zum vergessen, oder gar nicht erst ansehen.

Mein Fazit: Ich würde den Film nicht weiterempfehlen, daher gibt es 0 von 10.

******************************************************************

„The Creator“ ist ein Science-Fiction-Film von Gareth Edwards mit John David Washington und Madeleine Yuna Voyles.

Genre: Science-Fiction
Laufzeit: 133 Minuten
Jahr: 2023
Medium: Bluray Disk
Trailer:

Inhalt:
“Der Kampf zwischen den Menschen und den eigentlich zu ihrem Schutz erschaffenen KI-Mächten hat in der Zukunft viele Opfer gefordert, nachdem ein Atombomben-Einschlag vor 10 Jahren in Los Angeles einen Krieg losgetreten hat. Der ehemalige Special-Forces-Agent Joshua (John David Washington) betrauert noch seine Frau, als er rekrutiert wird, um den "Creator" zu finden und zu töten: den schwer zu fassenden Architekten einer fortgeschrittenen Künstlichen Intelligenz. Er soll eine geheimnisvolle Waffe entwickelt haben, die das Ringen um die Vorherrschaft zwischen beiden verfeindeten Seiten für immer beenden kann.
Mit dem Ende der Menschheit vor Augen dringen Joshua und sein Elite-Team also ins Herz des KI-Gebiets ein. Doch alles, was sie dort vorfinden, ist Alphie (Madeleine Yuna Voyles). Kann es wirklich sein, dass dieses KI-Kind die Auslöschung einer ganzen Spezies in den kleinen Händen hat? Oder kann es von ihnen vielleicht gegen den eigenen Schöpfer gewendet werden?“


Meine Meinung zum Film:
Um mal wieder die Worte vom Frank zu wählen, denn ich sehe diesen Film genau so wie er: „Die Action an sich erinnert dann ein wenig an Avatar nur in düsterer. Sei es wie es wolle......“The Creator“ ist für Genrefans allemal einen Blick wert und wird von mir sicherlich noch öfters gesichtet werden in den nächsten Jahren. Aber für ein Meisterwerk wie angepriesen reicht es nicht.“
Er bleibt auf alle Fälle in meiner Sammlung, weil auch ich diesen Film recht interessant finde, den man sich durchaus noch öfter ansehen kann.

Mein Fazit: Ich würde den Film weiterempfehlen, daher gibt es 8 von 10.
LazerPistolero79
Beiträge: 238
Registriert: 18. Juli 2022, 23:48

Re: FILME UND SERIEN THREAD 4.0 - A NEW HOPE

Beitrag von LazerPistolero79 »

Guuuuuuuuuten Abend zusammen,

Endlich wieder da..... :-D
Wenn ich schon mal Schätze kann es ja nur in die Hose gehen.
Nach irgendwas um die 2 Wochen nun Heute endlich die Finalen Arbeiten an meiner Sammlungs-Ordnung abgeschlossen.
In der Zeit nicht einen Film oder auch nur eine Episode geschaut.
Nur Rumfuhrwerken an der Sammlung....................
Meine Fresse....hatte ich das Unterschätzt.
Dafür aber jetzt wohl erstmal die nächsten Jahre Ruhe im Karton. ;-)

@ Werner

Ja Mist......wenn ich so deine geschauten Filme betrachte.
Einiges hatte ich ja schon vor dir geschaut und Rezensiert.
Wie wäre es wenn du bevor du einen Film kaufst oder generell Geld dafür ausgeben willst HIER in der Suche erstmal schaust ob TL oder Ich den Film oder die Serie schon gesehen haben?
Vielleicht könnte das zumindest Fehlkäufe oder Leihen verhindern.
Ist nur so ein Gedanke und mache ich auch so....... Dank euch hier schon einige Fehlkäufe vermieden.


@ All

Um erstmal wieder reinzukommen ins Film und Serien Business hab ich Heute mit 3 Filmen gestartet die ich zwar schon kannte aber wobei ich erstens wusste das sie Gut sind und zweitens die ich Ewig und 3 Tage nicht mehr gesehen habe.

In der Woche starte ich dann ab Morgen mit den 4 The Unit Staffeln.
Nächstes Wochenende gehts dann weiter mit Neusichtungen.........

Also....Heute geschaut:

H.P.LOVECRAFTS NECRONOMICON

Jahr: 1993
Land: USA
Laufzeit: Ca. 93 Min.
Regie: Brian Yuzna + Christophe Gens + Shusuke Kaneko
Art: Anthologie
Genre: Horror / Splatter
Medium: Mediabook BD
Fassung: Ungekürzt

INHALT + MEINUNG:

Bei diesem Film handelt es sich um eine Anthologie die aus 3 Geschichten besteht die an Werke von H.P. Lovecraft angelehnt sind.
Und in der Rahmenhandlung tritt er sogar selbst in Erscheinung.
Leider ist es ja so das Lovecraft.....der Gottvater des Cosmic-Horror......nicht den Stellenwert hat im cineastischen Bereich den er verdient hätte.
Ich stelle ihn auf eine Stufe mit Stephen King.

Die Verfilmungen von Lovecraft-Stoffen sind meist Ungenau, niedrig Budgetiert oder schlicht Schlecht.
So zählt Necronomicon zu den besseren Filmen die bedauerlicherweise doch recht Rar sind.
Aber worum geht es?

THE LIBRARY 1
1938 betritt Lovecraft eine Bibliothek die von seltsamen Mönchen einer Sekte geführt wird.
Dort genießt er Sonderrechte um für seine Bücher zu Recherchieren.
Aber an diesem Abend ist Lovecraft nicht wegen irgendeiner x-beliebigen Lektüre dort sondern wegen dem Necronomicon.
Das Buch der Toten wird von den Mönchen stark bewacht und ist niemandem Zugänglich....aber Lovecraft gelingt es den Schlüssel für die Kammer in der es lagert zu stehlen und wird sogleich darin eingesperrt.
Nun ist der Moment gekommen und Lovecraft beginnt in den Seiten des dämonischen Buches zu blättern das auch Geschichten aus der Zukunft erzählt.....noch ahnt er nicht das jeder einen Preis bezahlen muss der dies tut.

1: THE DROWNED
Edward de Lapoer verschlägt es an die Küste New Englands um dort den Besitz seines vor 60 Jahren verstorbenen Onkels zu begutachten.
Dort erfährt er das diesem Anwesen ein schlimmer Ruf voraus Eilt und er nimmt zur Kenntnis das es mehr als Baufällig ist.
Da er aber gerade seine Frau verloren hat ist ihm das Egal und er bezieht die Behausung.
In einem Brief von seinem Onkel wird er gewahr was damals geschah und schlägt wie einst sein Onkel des Weg des Okkulten ein um Cthulhu zu huldigen.
Er hofft seine Frau so zum Leben zu erwecken......aber was er aufweckt ist das pure Grauen.
4/6

2: THE COLD
Der dreiste Reporter Dale ist auf mehrere verschwundene Personen gestoßen die seit Jahrzehnten rund um ein altes Apartmenthaus verschwinden.
Er forscht nach und bemerkt eine Sache der er auf den Grund gehen will.
Er klingelt und eine junge Frau öffnet ihm.
Er konfrontiert sie mit seinen Recherchen und als sie ihn herein bittet fällt ihm die ungewöhnliche Kälte auf.
Nichtsdestotrotz will er Antworten und erpresst die Frau ihm alles zu Erzählen was sie weiß.
Bei einem Tee beginnt sie ihm eine Geschichte zu erzählen die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.
4/6

3: WHISPERS
Die 2 Cops Paul und Sarah verfolgen einen berüchtigten Serienkiller namens "The Butcher".
Es kommt vor einer alten Fabrik zu einem Unfall und der Killer schleift den verletzten Paul in die Tiefen des Komplexes.
Sarah kann sich befreien ist aber auch angeschlagen.
Alleine macht sie sich auf ihren Partner und Freund von dem sie Schwanger ist zu finden und den Killer Dingfest zu machen.
In der Anlage stößt sie auf den seltsamen Harold der dort quasi wohnt.
Mit seiner Hilfe und der von Harolds verschrobenen Partnerin kann sie den Tunnel ausfindig machen in den der Killer Paul verschleppt hat....aber was sie da entdeckt sprengt die Grenzen des Ertragbaren und die Tore der Hölle öffnen sich.
5/6

THE LIBRARY 2
Lovecraft ist nach dem Lesen der dritten Geschichte nicht nur aufgeflogen sondern hat auch noch das Tor in eine dämonische Dimension geöffnet das von den Mönchen verschlossen wurde.
Das hat tödliche Konsequenzen....fragt sich nur: Für Lovecraft oder die Mönche?
4/6

Als Fazit bleibt festzuhalten das Necronomicon in fast allen Belangen glänzt.
Die Atmosphäre stimmt, der Cast ist Klasse, die Dialoge sind Gut, der Soundtrack ist Spitze und die Gore-Effekte und Masken sind nichts für Zartbesaitete.
Jesses.......hatte vergessen was für eine garstige Schlachtplatte dieser Film ist.

Für Fans von Lovecraft sehr zu empfehlen aber auch der etwas hartgesottenere Horrorfan wird hier bestens bedient.

Darsteller sind u.a.: Jeffrey Combs, Bruce Payne, Richard Lynch, Vladimir Kulich, David Warner, Bess Meyer, Dennis Christopher, Signy Coleman, Obba Babatunde und Don Calfa.

TRAILER:

-----------------------------------------------------------------------------------------------

THE COLLECTOR 1 - HE ALWAYS TAKE ONE

Jahr: 2009
Land: USA
Laufzeit: Ca. 90 Min.
Regie: Marcus Dunstan
Genre: Torture-Thriller / Serienkillerthriller
Medium: Black Edition BD
Fassung: Uncut Version

INHALT:

Arkin O'Brien arbeitet als Handwerker bei der Familie Chase.
Aus finanziellen Nöten heraus ist er allerdings gezwungen in eben jenes Haus einzubrechen um einen Diamanten zu stehlen als die Familie in Urlaub ist.
Als er Nachts ankommt ahnt er nicht das schon jemand im Haus ist......und der hat die Familie bereits gefangengenommen und foltert sie auf abscheuliche Weise um herauszufinden wen er in seine "Sammlung" aufnimmt.
So hat der Collector das ganze Haus mit Fallen präpariert denen es nun gilt auszuweichen will Arkin nicht sein nächstes Opfer sein.
Aber auch dem Collector steht eine Überraschung bevor den Arkin hat nicht vor diese Rolle einzunehmen.

MEINUNG:

Schaut man den Film denkt man unwillkürlich an die Saw Reihe......und das zurecht.
Denn eigentlich sollte der Collector ein Spin-Off zu Saw werden nur mit Jigsaw in der Hauptrolle.
Man verwarf den Plan und setzte Marcus Dunstan als Regisseur ein....der zuvor schon mehrere Saw Filme drehte und fürs Drehbuch verantwortlich zeichnete.

Was soll man jetzt also davon halten?
Nun eine Menge.......
Wer es richtig Krank und Blutig mag ist hier bestens Aufgehoben.
Spannung ohne Ende......gepaart mit fiesen Fallen und einer Menge Zerhackstückelung.
Dazu ein prägnanter Killer und ein sympathischer Protagonist.......das alles passt wie der Reißzahn in die Haut.

Wobei man aber sagen muss das Teil 1 nur das Oeuvre darstellt denn in Teil 2 wirds richtig Wild.
Wer aber die Saw Reihe oder die Hostel Reihe mag und auf so Zeug steht hat hier einen brettharten und düsteren Genrevertreter der durchweg unterhält und visuell einige böse Überraschungen bietet.

Mit dabei sind u.a.: Josh Stewart, Juan Fernandez, Michael Reilly Burke, Andrea Roth, Madeline Zima und Robert Wisdom.

URTEIL: 5/6

TRAILER:

-----------------------------------------------------------------------------------------------

THE COLLECTOR 2 - THE COLLECTION

Jahr: 2012
Land: USA
Laufzeit: Ca. 82 Min.
Regie: Marcus Dunstan
Genre: Torture-Thriller / Serienkillerthriller
Medium: BD
Fassung: Uncut

INHALT:

Elle, eine Teenagerin aus gutem Hause macht sich mit ihren Freunden auf zu einer geheimen Party in einem alten Industriegebäude.
Was sie und die ungefähr 100 anderen Kids nicht ahnen ist das "Der Collector" schon lange da war und die Halle "vorbereitet" hat.
Und als die Stimmung am Siedepunkt ist lässt er einen gigantischen Häcksler auf das Partyvolk niedergehen......
Elle überlebt das Massaker und stößt auf einer der Kisten in denen der Collector eines seiner Opfer beherbergt.
In dieser Kiste ist Arkin der das Finale von Teil 1 somit überlebt hat.
Zwar kann der Fliehen aber Elle fällt in die Hände des Killers.
Tage später im Krankenhaus hat sich Arkin leicht erholt als ein Fremder auftaucht und ihm ein Angebot macht das er nicht ablehnen kann.
Da Arkin sich den Fahrtweg von Ort seiner Entführung in den Arm geritzt hat kann er eben jenen Nachvollziehen und soll ein privates Söldnerkommando begleiten um Elle zu befreien.
Er lässt sich darauf ein....wohlwissend das es dieses Mal kein fremdes Haus ist das der Collector mit grausigen Fallen gespickt hat......sondern sein eigenes.
Und um es noch schlimmer zu machen ist es dann auch kein Haus sondern eine alte Fabrik.

MEINUNG:

JESSES....... :-D
The Collection geht ab wie Schmitz' Katze.
Eine Splatter-Granate wie selten erlebt.
Alleine schon die Anfangssequenz bei der Underground-Party......ALTER.....
Naja......und das setzt sich dann fort.

Hat leider den Nachteil das der Plot etwas schwächer ist als bei Teil 1 aber die Schauwerte sind Exorbitant.
Warum davon kein Teil 3 erschienen ist........das frage ich mich dann immer.
Wie schon bei den Neo-Slashern Laid to Rest 1 und Laid to Rest 2 - Chromeskull die einen ähnlichen Härtegrad bedienen.

Mit dem Collector und Chromeskull hat man nach Jahren endlich mal wieder Antagonisten erschaffen die es mit den Genre-Veteranen Jason, Michael, Freddy, Leatherface oder Pinhead aufnehmen könnten und dann lässt man die Figuren liegen.
Sehr Ärgerlich.

Mit dabei sind u.a.: Josh Stewart, Emma Fitzpatrick, Christopher McDonald, Lee Tergesen, Randall Archer, Shannon Kane und Navi Rawat.

URTEIL: 5,5/6

TRAILER:
Blickst du lange genug in einen Abgrund, blickt der Abgrund auch in dich.