Amazon SonstigesFalsch retournierte Ware

Alles was in keine Andere Kategorie passt.
Antworten
toommtom
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 23:39

Falsch retournierte Ware

Beitrag von toommtom » Mi 27. Mai 2020, 23:55

Liebes Forum,

ich habe mich angemeldet, da ich Euren Rat brauche.

Ich habe letztens eine Ware bei Amazon im Wert von 500€ bestellt. Zeitgleich eine Variation (Hersteller, Farbe, Layout identisch, jedoch eine Funktion mehr) derselben Ware bei einem anderen Händler, da Amazon die Variation zur Zeit nicht hatte.

Beide Artikel kamen an und ich habe mich gegen den Artikel von Amazon entschieden. Bei der Retoure ist mir tatsächlich ein dummer Fehler unterlaufen, sodass ich den Artikel des anderen Händlers an Amazon zurückgeschickt habe.
Dies bemerkte ich dann leider erst nach der Post. Ich habe dann direkt mit Amazon geschrieben, die mir sagten, ich solle auf die Retoure Bestätigung seitens Amazon warten. Gesagt getan. Erst wurde mir eine Gutschrift gegeben, einen Tag später bekam ich die Nachricht, dass ich den falschen Artikel zurückgesendet habe, der Kaufpreis erneut abgebucht wird und der Artikel „alsbald“ an mich zurückgesendet wird.
Nun sind es knapp 3 Wochen her. Der Preis wurde längst erneut abgebucht, aber bisher keine Rücksendung meines falsch retournierten Artikels erhalten. Währenddessen habe ich mich im Abstand von einer Woche zweimal an den Kundenservice gewendet, der mir einmal schrieb, dass es aufgrund der hohen Retoure bis zu 2 Wochen dauern kann, beim zweiten Mal, dass ich mir keine Sorgen machen muss.
Heute habe ich ein drittes Mal nachgefragt und bin aus allen Wolken gefallen.
Ein erneut fremder Mitarbeiter schrieb heute Abend, dass die Retoure wohl von Amazon „entsorgt wurde“, weil ich einen falschen und älteren Artikel gesendet habe, sie keinerlei Haftung für falsch retournierte Ware übernehmen und mir weiterhin einen schönen Abend wünscht.
Ist das deren ernst? Knapp 3 Wochen lang sagen, ich soll mir keine Gedanken machen, und nun ist meine Ware von 500€ entsorgt worden? Rechtlich gehört mir die Ware und man sagte mir, dass Amazon die Ware selbstverständlich auf meine Kosten an mich zurücksendet. Was soll ich nun machen, einen anderen Mitarbeiter fragen? Vorgesetzten?
Rechnung und Einsendungsbeleg habe ich.

Danke für Eure Hilfe!



Benutzeravatar
staja
Beiträge: 320
Registriert: Di 23. Apr 2019, 11:49

Falsch retournierte Ware

Beitrag von staja » Do 28. Mai 2020, 21:16

Moin Moin toommtom, sei willkommen hier im Forum! Das klingt verdammt nach einer juristischen Frage, und ein Jurist bin ich nicht. An den Eigentumsverhältnissen des zurück gesendeten Artikels ändert weder Dein Fehler, noch der von Amazon etwas. Amazon dürfte verpflichtet sein, Dir das Teil, Dein Eigentum, wieder herauszugeben (§ 903 BGB) und können nicht nach eigenem Gutdünken entscheiden, dass das nicht so ist. Du könntest also auf der Herausgabe bestehen. Wenn die das Teil entsorgt haben und deshalb eine Rücksendung für Amazon unmöglich ist, müssten sie Schadensersatz leisten, d.h., den Geldwert genau dieses Artikels erstatten. Vielleicht abzüglich Porto- und Bearbeitungskosten wegen Deines Fehlers bei der Rücksendung. Du fragst hier zu Recht, ob die das ernst meinen, das würde ich die erst einmal auch fragen. Es könnte ja wirklich sein, dass dieser eine letzte Mitarbeiter im Irrtum war. Zumal die anderen vorher anders geschrieben hatten. Und darauf würde ich mich auch berufen. Wenn das nichts bringt, könnte es natürlich juristisch ernst werden. Bist Du rechtschutzversichert? Ansonsten dann hinschreiben, anmahnen, eine Frist zur Rücksendung setzen. Und ansonsten den juristischen (Klage-)Weg androhen. Und ggf. dann durchführen. 500,-EUR sind ja immerhin schon mal eine Hausnummer. Ich persönlich würde ab sofort auch alles schriftlich mit Einschreiben, ggf. sogar mit Rückschein machen, das sieht auf jeden Fall nachdrücklicher aus und ist sicherer und gelangt evtl. an eine vorgesetzte Stelle. Übrigens, kurze Frage, wie groß ist denn der Wertunterschied der beiden verwechselten Artikel? Gruß,Jochen.

toommtom
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 23:39

Falsch retournierte Ware

Beitrag von toommtom » Do 28. Mai 2020, 21:40

Lieber Jochen,
ganz herzlichen Dank für Deine Rückmeldung.
Ich habe heute tatsächlich nochmal den Kundenchat kontaktiert.
Auch dort wurde erneut bestätigt, dass meine Ware entsorgt wurde. Daraufhin bat ich um einen vorgesetzten Mitarbeiter. Gegen Abend erhielt ich dann tatsächlich einen Anruf. Man sagte mir zwar, dass es Ihnen Leid täte, dass mein Artikel entsorgt worden war, aber leider Amazon keine Haftung dafür nimmt. Aus Kulanz wegen würden sie mir aber 30% vom Preis des anderen Händlers erstatten. Dies bekam ich auch nochmal schriftlich. Ich solle mich dazu nun in den nächsten Tagen äußern...

Der Warenwert sieht folgendermaßen aus:
Bestellter Artikel bei Amazon: 550€ --> habe ich nachträglich "korrekt" zurückgesendet und werde es erstattet bekommen
Bestellter Artikel beim anderen Versandhändler: 500€ --> wurde von Amazon entsorgt

Kulanzregelung 30% von den 500€
Somit bekäme ich also 150€ erstattet dafür, dass ich versehentlich an Amazon etwas zurückgeschickt habe.

Tatsächlich bin ich rechtsschutzversichert und der Anwalt der Hotline meine heute Nachmittag ebenfalls, dass ich auf Herausgabe bzw. Schadenersatz bestehen soll.

Es sieht also so aus, dass ich entweder den entspannten Weg mit der Kulanz gehen muss oder den langen rechtlichen Weg.

Ich hätte nie gedacht, dass mir ein Einkauf so viel Arbeit und Schaden bereiten könnte...

Benutzeravatar
staja
Beiträge: 320
Registriert: Di 23. Apr 2019, 11:49

Falsch retournierte Ware

Beitrag von staja » Fr 29. Mai 2020, 15:57

Wahnsinn! Ein völlig intakter, neuer Artikel im Wert von 500,-EUR wird einfach "entsorgt".
Ich wünsche Dir viel Erfolg auf dem entspannten oder dem langen Weg ;-) .
Jochen

menotu
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Apr 2021, 11:22

Falsch retournierte Ware

Beitrag von menotu » Sa 17. Apr 2021, 11:25

Hallo, wie ging die Angelegenheit denn aus?

Habe derzeit selbiges Problem bei einem Warenwert von 125,- EUR.
Habe mich 2 Stunden nach dem Abgeben des Pakets bei Amazon gemeldet,
und natürlich bekam auch ich die Standardantwort:
"Bitte seien Sie unbesorgt. Sie werden den Artikel zurück erhalten."

und heute dann; "Der von Ihnen eingesendete falsche Artikel wird von uns entsorgt. "

Benutzeravatar
staja
Beiträge: 320
Registriert: Di 23. Apr 2019, 11:49

Falsch retournierte Ware

Beitrag von staja » Sa 17. Apr 2021, 19:59

Moin Moin, und willkommen bei uns im Forum, menatu! Zum Rechtsweg oder Alternativen ist ja schon geschrieben worden. Mich würde in der Tat einmal interessieren, wie es um den Fall von toommtom zur Zeit bestellt ist. Rechtweg oder nicht? Erfolg oder nicht? Vielleicht meldet er sich ja hier noch einmal. Gruß, Jochen.

menotu
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Apr 2021, 11:22

Falsch retournierte Ware

Beitrag von menotu » Mi 28. Apr 2021, 09:58

...Auch mir hat man nun 30% des Warenwerts angeboten. Der Artikel sei tatsächlich im Lager nicht auffindbar.
Ich werde erstmal weiter überlegen. In einem Rechtsforum wurde mir leider nicht so viel Mut gemacht, dass ich auf mehr hoffen kann.

CrAnk
Beiträge: 1
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 14:47

Falsch retournierte Ware

Beitrag von CrAnk » Sa 17. Jul 2021, 14:48

Habt ihr die Ware inkl. falscher Verpackung oder nur die falsche Ware zurückgeschickt? Wärt ihr vielleicht noch so freizügig zu sagen, was es genau war?

Stuss
Beiträge: 7
Registriert: Do 17. Jun 2021, 19:55

Falsch retournierte Ware

Beitrag von Stuss » Mo 19. Jul 2021, 17:36

staja hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 15:57
Wahnsinn! Ein völlig intakter, neuer Artikel im Wert von 500,-EUR wird einfach "entsorgt".
Die örtliche Müllverbrennung will ja auch was verdienen :lol:

Benutzeravatar
staja
Beiträge: 320
Registriert: Di 23. Apr 2019, 11:49

Falsch retournierte Ware

Beitrag von staja » Mo 19. Jul 2021, 17:56

... und wird das selbstverständlich umweltfreundlich und klimaschonend verbrennen...

Antworten